Tanzgaudi

Beuerbacher Tanzgaudi – was für eine Party!

BNG und Nataraja hatten unter dem Motto „Ein Käfig voller Narren“ ein super Programm mit 23 tollen Gruppen aus der Region zusammengestellt. Witz und Gaudi standen im Vordergrund des bunten Mix aus Männerballetten, gemischten Tanzgruppen und Showformationen. Geboten wurde jede Menge männliche Anmut und Grazie, Akrobatik und tänzerisches Können par excellence.

In gewohnter Manier eröffnete die Beuerbacher Garde den Abend. Als Kapitäne steuerten die Beuerbacher Tanzbären das Narrenschiff danach gleich auf den richtigen Stimmungskurs. Junge Damen von Phantasia Steinbach zeigten „Auf der Alm“. Die Taktlosen aus Miehlen machten das Parkett als Agenten unsicher.

Der Gaudi Expresses aus Haintchen erschien aus dem Reich der Mitte. Erstmals dabei und „hinter den sieben Bergen“ hervorgekommen war das BBC Männerballett aus Strinz-Margarethä. Die Damen des CVC Camberg waren diesmal als flotte Matrosen-Mädchen unterwegs.

Die Vampire der Aleweiler Turmtänzer tanzten erst zu „Mitternacht“ und „Rocky Horror Picture Show“. Aus Niederahr im Westerwald kamen die Damen von Salto Diem. Dirty Dancing wurde gekonnt mit den Hits des legendären Filmes umgesetzt. Die Ballabuben aus Beuerbach setzten sich auf der Abrisskugel zu Miley Cyrus‘ Hit Wrecking Ball bravourös in Szene.

Ein weiterer Stimmungsgarant waren die Montagsdamen des TuS 03. Sie entführten das Pubklium von der Reeperbahn auf die MS Klabautermann. Die Luhinkel aus Odersbach begeisterten in knappen Outfits und eindrucksvollen Sixpacks mit ihrer Darbietung „Dschungelfieber“.

Sophera aus Beuerbach zeigte in „Cabaret“ Szenen aus bekannten Musicals. Danach folgten die „Badenixen“ der kleinen warmen Kartoffelklößchen vom TSV Kirberg. Faszination do Brazil lautete der Titel, den das Mixed Team Tarasigma feat. Schlabach Schlüpfer aus Elz vertanzten. Die Hohner Stifterappeler zeigten mit ihrer „Heiligen Verwandlung“, was coole Jungs so drauf haben.

Nataraja als Hauptorganisatoren dieser gelungenen Veranstaltung waren selbstverständlich mit von der Partie. Die 16 Damen zauberten mit Little Bird eine wunderschöne Choreographie auf die Bühne.  Den Alltag eines Ü30-Singles machten sich die Ladykillers aus Kirberg mit „One day in your life“ zum Thema, während die Kapernfahrt der Dunkerboys aus Wörsdorf mehr als kurzfristig ins Wasser fiel.

Die Damen der Springer Hüpfer gingen regelrecht  ins „Netz der Spinne“.  Die Aarsynchronen aus Hahnstätten sorgten als  Barbie und Ken für tolle Stimmung. Ein Highlight jagte das andere. „The Tristeg’s“ aus Heidenrod zogen das Publikum in den „Eiskalten Bann der Liebe“ bevor der Beuerbacher Playback Express den krönenden Abschluß bildete.

Beim großen Finale mit fast 300 Aktiven erfolgte die Übergabe der Publikumspreise. Der Preis in der Kategorie „Witz & Gaudi“ ging an das BBC Männerballett aus Strinz-Margarethä, „Anmut& Grazie“ für die eiskalte Liebe an die Tristeg’s und die heißkalte Dragqueen. Der „Hot Body Factor“ wurde an „Die Taktlosen“ aus Miehlen vergeben.  Im Anschluss wurde noch lange gefeiert.

Der nächste Termin steht: 13. Februar 2015 !